Anangeln 2008 am Looper See

Angeregt tauschen Herbert, Dieter und Michael Infos zum bevorstehenden Anangeln aus. Wer hat den besten Köder und das perfekte Geschirr - auch Ruten und Rollen die etwas betagt aber gut erhalten sind kommen zum Einsatz. 

 

Die Lose für die Angelplätze  werden von Manfred vorbereitet und die Pokale stehen auch schon bereit. Die Bedingungen zur heutigen Auftaktveranstaltung werden bekannt gegeben und von den Teilnehmern mit Interesse zur Kenntnis genommen.

 

Geangelt wurde heute überwiegend auf  Forellen. Die gefangenen Fische hatten im Schnitt ca. 1000 gr. Rainer hat eine schöne Regenbogenforelle überlistet und diese sicher im Kescher angelandet.

 

Ausgewertet wurde der Fang am Mittag und es gab viele zufriedene Gesichter.

 

Die inzwischen von Doris vorbereitete Erbsensuppe wurde kostenlos ausgegeben und stärkte die Truppe für den Nachmittag, denn heute wurde ausnahmsweise ohne Fangbegrenzung weiter geangelt. 

 

Auch die Jugend war heute mit am Start und freute sich über das gestiftete Angelzubehör.

 

zurück